Cinque Terre Ligurien Rennrad Radtour

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Ligurien: Cinque Terre und Porto Venere mit dem Rennrad

Beschreibung

Die hier beschriebene Tour beginnt am Bahnhof La Spezia Centrale. Der Bahnhof ist - wie auch die Bahnhöfe in den Cinque Terre - gut mit Zügen zu erreichen.  In den meisten Regionalzügen in Italien ist die Fahrradmitnahme möglich.  Wir fahren zunächst aus der Stadt und folgen dann der aussichtsreichen Küstenstraße hügelig bis in den malerischen Ort Porto Venere, der zu einer Pause einlädt. Im Anschluss radeln wir wieder die gleiche Straße zurück bis La Spezia. Am Ortseingag fahren wir links ab in den Anstieg Richtung Cinque Terre. Bei der Auffahrt Aussicht auf La Spezia mit Hafen. Am Scheitel wird ein Tunnel erreicht und nach der Durchfahrt befindet man sich in den Cinque Terre.  Die Straße bietet im weiteren Verlauf herrliche Tiefblicke auf die Orte der Cinque Terre und die Mittelmeerküste. In den Bergen oberhalb von Vernazza könnte man abkürzen, aber diese Verbindungsstraße ist seit des Unwetters von 2011 (siehe youtube-videos) gesperrt und nicht passierbar. So müssen wir hier ein gutes Stück abwärts fahren. Etwas oberhalb von Vernazza zweigen wir dann rechts ab und müssen die verlorenen Höhenmeter wieder erklimmen. Dabei stellenweise sehr schöne Tiefblicke auf Vernazza. Über die folgende Abfahrt gelangen wir nach Levanto an der Mittelmeerküste.  Über einen weiteren aussichtsreichen Anstieg fahren wir bis oberhalb von Framura und im Anschluss wieder abwärts bis an die Küste. Wir unterqueren die Bahn und fahren mit einem Aufzug zum sehr gut ausgebauten Radweg, der von Framura bis Levanto führt (die Eisenbahnstrecke wurde weiter ins Landesinnere verlegt). Der Radweg verläuft überwiegend in Tunnels, an einigen Stellen wird aber auch der Blick auf das Meer frei. In Levanto angekommen, fahren wir zum Bahnhof. Mit dem Zug geht es von Levanto über die imposante Küstenstrecke durch die Cinque Terre zurück nach La Spezia. Die Nahverkehrszüge ab Levanto nehmen oft Fahrräder mit und fahren recht häufig. Fahrpläne (inklusive Auswahl Fahrradtransport) auf der Seite der Deutschen Bahn.

Verkehr:
La Spezia - Porto Venere: mäßig Verkehr
La Spezia -
Abzw. Riomaggiore: mäßig Verkehr
Abzw. Riomaggiore - Framura: wenig Verkehr
Framura - Levanto: autofrei (Radweg auf ehemaliger Bahntrasse)

Landschaft:
Die gesamte Strecke ist überwiegend landschaftlich reizvoll


In der Nähe:

Mit dem Rennrad ab Marina di Massa zum Campo Cecina (Apuanische Alpen)


Mit dem Rennrad ab Marina di Massa zum Passo del Vestito (Apuanische Alpen)

Tourendaten

Streckenlänge: 89 km 

Aufstieg gesamt: 1.773 m

Tourendaten ohne Stichstrecke nach Porto Venere

Streckenlänge: 66 km 

Aufstieg gesamt: 1.571 m

Höhenprofil
höhenprofil cinque terre
Bild 1: Blick auf Porto Venere
porto venere,rennrad,ligurien,italien
Bild 2: Blick vom letzten Hügel vor Porto Venere (rechts Porto Venere)
porto venere,ligurien,italien
Bild 3: Blick auf den Hafen von La Spezia bei der Fahrt Richtung Cinque Terre
la spezia,italien,hafen
Bild 4: Anfangs noch breite Straße zwischen La Spezia und Riomaggiore
cinque terre,rennrad
Bild 5: Cinque Terre, zwischen La Spezia und Riomaggiore
cinque terre,ligurien,italien
Bild 6: Cinque Terre, Tiefblick auf Riomaggiore
riomaggiore,cinque terre,ligurien,italien
Bild 7: Cinque Terre, Tiefblick auf Corniglia
corniglia,cinque terre,ligurien,italien
Bild 8: Cinque Terre, Tiefblick auf Vernazza
vernazza,cinque terre,ligurien,italien
Bild 9: Radweg Levanto - Framura
radweg,levanto,framura,tunnel
Bild 10: Radweg Levanto - Framura
radweg,levanto,framura,italien,ligurien
Bild 11: Radweg Levanto - Framura
radweg,levanto,framura,rennrad
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü